Stille Anbetung

Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten in der Pfarrkirche

jeweils Donnerstag 19:00 – 20:00.

Termine für 2017:

  • 22. Juni
  • weitere Termine folgen Mitte Juni

Eine Gruppe von BeterInnen hat im Juli 2013 damit begonnen, einmal im Monat stille Anbetung vor dem Allerheiligsten vorne beim Hochaltar zu halten. Es gibt bei uns ja Anbetung am ersten Freitag im Monat, dem Herz-Jesu-Freitag, gestaltet mit Gebeten und Liedern. In den Wochen dazwischen besteht einmal die Möglichkeit zu stiller Anbetung.

In der Stille vermögen wir die leise Stimme Gottes in unserem Herzen zu hören. Das braucht vielleicht einen Lernprozess. Wem eine Stunde zu lang ist, der kann auch z.B. nur eine Viertelstunde bleiben. Beten wir für die Jungen und die Alten, für die Nahen und die Fernen, die Einsamen, die Verzweifelten und die Suchenden.

Die Frucht der Stille ist das Gebet.

Die Frucht des Gebetes ist der Glaube.

Die Frucht des Glaubens ist die Liebe.

Die Frucht der Liebe ist das Dienen.

Die Frucht des Dienens ist der Friede!

(Mutter Teresa)